background image

Unsere Zentren

Buddhistisches Diamantweg- Zentrum Graz

Pfeifferhofweg 94
8045 Graz
Steiermark

Tel.: 0316 - 670 700
Fax: 0316 - 670 700-23
E-Mail: graz@diamantweg.at


Kartenübersicht & Routenplaner zum Zentrum ... #
#  Zum Veranstaltungskalender ...
#

 

Regelmässige Meditationen

Dienstag 20.00 Uhr regelmässige Meditation
Freitag 20.00 Uhr regelmässige Meditation

Schon beinahe zwei Jahrzehnte lang werden zweimal wöchentlich gemeinsame und öffentliche Meditationen angeboten; darüberhinaus gibt es aber auch ein umfangreiches Programm-Angebot, das sowohl einführende Vorträge als auch mehrtägige Kurse zum Großen- und Diamant-Fahrzeug einschließt.

#

 

Über uns

Das Grazer Zentrum geht in seinen Wurzeln auf das Jahr 1972 zurück. In diesem Jahr hielt Lama Ole Nydahl im Auftrag von S.H. dem 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje erstmals buddhistische Vorträge in Graz und führte Interessierte in die Diamantweg-Meditation ein.

Seit 1983 war eine Gruppe von Praktizierenden in regem Kontakt mit zahlreichen Lehrern der Karma Kagyü-Linie, die immer wieder nach Graz kamen, um Einweihungen zu geben und Kurse abzuhalten. Mit ihrer Unterstützung gelang es auch, auf ehrenamtlicher Basis ein kostenfreies Meditationsangebot für die Öffentlichkeit zu stellen: Ursprünglich in Untermiete in der Jugendherberge (Idlhofgasse) stand den GrazerInnen ab 1986 ein Haus am St. Peter-Pfarrweg als erstes Diamantweg-Zentrum zur Verfügung.

Elf Jahre später, im Februar 1997, übersiedelte das buddhistische Zentrum in einen ausgebauten Bauernhof am Pfeifferhofweg in Graz-Andritz. Bereits ein Jahr später wurde ein "Weisheitsstupa" errichtet und durch den Meditationsmeister Lopön Tsechu Rinpoche eingeweiht. Diesem besonderen Ereignis wohnten Diamantweg-BuddhistInnen aus der ganzen Welt bei.

Seither bietet diese kraftvolle Stelle ein reiches Angebot an öffentlichen Meditationen, buddhistischen Vorträgen, Wochenendprogrammen, großen sowie internationalen Kursen und wird regelmäßig von verschiedenen Lehrern der Karma Kagyü-Linie besucht, insbesondere von Lama Ole Nydahl. S.H. der 17. Karmapa Thaye Dorje, das spirituelle Oberhaupt unserer Übertragungslinie, war in den Jahren 2000, 2004 und 2009 hier zu Gast. Am Sommerkurs im August 2009 nahmen Praktizierende aus 28 verschiedenen Nationen am fünftägigen Mahamudra-Kurs mit Lama Ole Nydahl teil, der von einer Einweihung und dem sogenannten Bodhisattva-Versprechen von S.H. dem 17. Karmapa Thaye Dorje gekrönt wurde.

Basis für die freundschaftliche Aktivität und die erfolgreiche Entwicklung des Zentrums ist seit jeher die Meditation auf den Lehrer, den 16. Karmapa. Zudem werden weitere Methoden des Diamantwegs wie beispielsweise die Grundübungen (Ngöndro) sowie – zu besonderen Anlässen, bei Bedarf – verschiedene Meditationen wie auf den "Buddha des Grenzenloses Lichts" (Öpame) oder "Liebevolle Augen" (Chenrezig) praktiziert.

Wenn Sie unser Angebot interessiert, sind Sie herzlich eingeladen, dienstags oder freitags um 20.00 Uhr zu einem kurzen Einführungsgespräch und einer ersten Meditationserfahrung in unser Zentrum am Pfeifferhofweg 94 zu kommen oder sich von einem unserer Vorträge (siehe Veranstaltungskalender) inspirieren zu lassen. Wir vereinbaren auch gerne einen Termin zu einem persönlichen Informationsabend.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Das Buddhistische Diamantweg-Zentrum Graz

 
 


 

 


 

 


 

 

Gau
Deutsch English