Kurse
von KKD

National

Jedes Jahr gibt es in Österreich mehrmals die Möglichkeit, überregional gemeinsam zu praktizieren und buddhistische Vorträge zu besuchen. So gehört zum Beispiel unser Österreich Kurs im Frühjahr und der Meditationskurs "Tune in" in Graz zu den Fixpunkten für alle Zentren von KKD.

International

Jedes Jahr finden ständig mit Lama Ole Nydahl auf fast allen Erdteilen statt. Auf manchen dieser internationalen Kurse treffen sich tausende Besucher aus 40 Ländern. S.H. ,der 17. Karmapa Thaye Dorje, weitere tibetische Lehrer und Lama Ole Nydahl geben hier traditionelle Zeremonien, halten Vorträge und leiten Meditationen an.

Die Kurse von drei bis zehn Tagen Dauer bieten die nötige Zeit, um weiterführende Meditationen zu erlernen oder um sich in eine intensivere Auseinandersetzung mit buddhistischen Schlüsseltexten der Karma-Kagyü-Tradition zu begeben.

Feierliche Einweihungen von Stupas gehören zu den bedeutendsten buddhistischen Ereignissen in Europa. Stupas sind Monumente für den Frieden in der Welt. Sie sind Bauwerke, die in perfekter Form die reine Natur des Geistes und den Zustand der Erleuchtung ausdrücken. Die europäischen Karma-Kagyü-Zentren haben mit Hilfe tibetischer Lehrer mehrere Stupas errichtet. Sie stehen in Polen, Dänemark, Deutschland, Spanien, Österreich, Griechenland, Tschechien und Ungarn.

Organisiert werden die Kurse von ehrenamtlichen Teams aus den Gastgeberländern. In Europa hat sich eine rege internationale Zusammenarbeit entwickelt, bei der sich Gruppen aus verschiedenen Ländern gegenseitig unterstützen.